Urtümlich

Foto: © Christina Hanck, 2010

Sie fuhren an einem Gehöft vorbei. Die Morgensonne kletterte gerade an der aus Naturstein gemauerten und teils mit Holzschindeln verkleideten Hauswand empor. Die farbenprächtigen Blumen vor den Fensterläden und an den Holzbalkonen reckten ihre Köpfe dem Licht entgegen. Vor der Tür stapelte ein alter Mann mit runzligem Gesicht und grauem Haar frisch gehacktes Holz auf einen riesigen Berg, der bereits an der Hauswand zum Trocknen aufgeschichtet war. Um seine Füße strich eine getigerte Katze, die leise miaute. Aus dem Inneren des Hauses duftete es nach frischem Kaffee und selbstgebackenem Brot. So intensiv, dass sie ihre Nasen reckten und die Ohren spitzen, um die urtümliche, aber so einladend wirkende Atmosphäre in sich aufzusaugen und festzuhalten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s