Call Me (Maybe)

Neon signFoto: © Andreas Bauer, 2011

Ein neugieriger Blick. Ein verstohlenes Grinsen. Eine zaghafte Geste. Ein Geben und Nehmen. Das Gefühl von Jetzt und Hier, von richtig. Und plötzlich ist klar, da ist was. Ein durchsichtiges Band. Gesponnen. Gespannt. Darauf wartend, dass einer den Schritt wagt. Es zum schwingen zu bringen. Im Gleichklang. Für diesen Augenblick. Zur richtigen Zeit. Am richtigen Ort. Eine Sehnsucht. Auf der Suche nach dem wie, wo und wann. Testend. Fragend. Ob der Augenblick den Moment überdauern kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s