Verweile noch, du bist so schön

LagerfeuerFoto: © PaulaB, 2010

Der Sonnenuntergang malt Schatten auf deine Haut. Verwandelt sie in eine lebendige Landkarte. Ich fahre sie mit dem Zeigefinger nach und fühle die Reiselust emporsteigen. Dich, dieses fremde Land zu erkunden.

Der Sommerwind weht deine Haare hin und her. Wie eine Gardine umspielen sie dein Gesicht und winken mir zu. Bis du dir die wild gewordenen Strähnen sanft hinters Ohr schiebst und den Blick wieder freigibst.

Das Abendrot spielt verstecken in deinen Augen. Nicht sehr erfolgreich, denn ich sehe es lodern. Wie ein Lagerfeuer, dass sachte vor sich hin knistert und seine Betrachter immer mehr in den Bann zieht.

Und ich versinke. Verweile. Bereise. Und erkunde neu.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s