Inmitten

IMG_0323Foto: © PaulaB, 2013

Spärliches Licht verklärt die ohnehin kurzen Tage. Raue Winde durchstreifen die Straßen, fegen das Laub wie Aschewolken über die Plätze. Die Wolkendecke sinkt immer tiefer. Legt sich wie ein dunkler Schleier über Stadt und Land. Verhüllt sie in tristes Grau. Lässt frösteln. Und treibt die Melancholie aus den Hauserwänden. Doch schon ein wacher Blick genügt. Und man erkennt inmitten des neblig wabernden Dunstes die goldene Seite des Herbstes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s